Türkei-Urlaub mit den Stadtteilmüttern


Wir waren mit 20 Arbeitskolleginnen und Frau El-Djouini in der Türkei. Einige reisten das erste Mal in die Türkei. Zwar waren viele bereits mehrfach in dem Land, doch noch niemals mit so vielen Frauen gleichzeitig. Auch die Reise im Flugzeug war sehr spannend und lustig, da wir ja quasi das halbe Flugzeug einnahmen. Unsere Reise begann 29. Mai 2014 am Flughafen Köln/Bonn. Unser Flug dauerte vier Stunden und als wir in Istanbul ankamen, erhielten wir keine Landeerlaubnis, weil keine Landebahn frei war. Wir mussten deshalb mit dem Flugzeug ca. 30 Minuten über dem Flughafen kreisen. Als wir endlich eine freie Bahn zum Landen hatten, freuten wir uns riesig.IMG_4337

Die Reise sollte direkt nach Urfa mit dem nächsten Flieger weiter gehen, was wir aufgrund der fehlenden Landeerlaubnis fast verpasst hätten. Es war also sehr stressig unser Gepäck und alles rechtzeitig zu bekommen und den Anschlussflug antreten zu können. Wegen uns hatte der Flug eine halbe Stunde Verspätung, weil auf uns gewartet wurde. Eine Kollegin hatte einen ganzen Koffer Schuhe dabei, was ebenfalls für die Verspätung gesorgt hatte, denn sie durfte diese Schuhe nicht mitnehmen. Sie hat sie dann auf die Koffer von uns allen aufgeteilt, damit wir endlich einchecken konnten.

IMG_4664Kurz vor ein Uhr nachts sind wir dann schließlich in Urfa angekommen. Am Flughafen haben ein Reiseführer und zwei Bussen auf uns gewartet. Dann sind wir direkt in ein Restaurant gegangen und haben sehr gut gegessen. Im Anschluss ging es in ein fünf Sterne Hotel.IMG_5316

Nach dem Frühstück am nächsten Tag haben wir alle zusammen mit dem Reiseführer eine Stadtbesichtigung gemacht. Am zweiten Tag sind wir nach Mardin gefahren und haben uns auch dort die Stadt angesehen. Mardin ist eine Kulturstadt und war sehr schön. Am dritten Tag sind wir nach Halfeti gefahren. Halfeti ist ein Fluss, der Dicle und Firat verbindet. Dort hatten wir eine 1-stündige Schifffahrt, bei der uns mehr über die Stadt und den Fluss erzählt wurde. Am selben Abend sind wir dann noch nach Istanbul geflogen.

Dort angekommen wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt und auch in zwei Hotels untergebracht. Auch hier hatten wir mit unseren Zimmern sehr viel Glück. Das Hotel lag direkt am Schwarzen Meer und man hatte einen wundervollen Ausblick.

IMG_3578In Istanbul haben wir insgesamt drei Ausflüge unternommen. Es ging nach Camlica Tepesi und Yildizpark sowie auf eine weitere Schifffahrt. Im Anschluss hatte jeder von uns Freizeit für sich. Da haben wir den großen Bazar besichtigt.

Am vorletzten Abend waren wir alle zusammen Abendessen.

Am 8. Juni ging es dann wieder zurück nach Köln.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s