Gymnastik mit einer Iranerin – Interview mit Frau Homa Mohammadi

Das Projekt “Schreibwerkstatt” wird im Rahmen von Mülheim2020 finanziert und von den Stadteilmüttern umgesetzt.

Frau Homa Mohammadi kam vor 3 Jahren zusammen mit zwei ihrer drei Söhne aus dem Iran wegen privater Probleme nach Deutschland. Seit 22 Jahren ist sie Sportlehrerin. Ab und zu (unregelmäßig) bietet sie hier auch Gymnastikkurse für Frauen.

IMG_6472

Warum sind Sie nach Deutschland gekommen?

Ich hatte Probleme mit meinem Mann und mit der Gesellschaft vor Ort. Freiheit ist für iranische Frauen ein Fremdwort. Alle müssen Kopftuch tragen und wenn sie der Untreue bezichtigt werden, werden sie gesteinigt. Der Wille der Männer steht über allem. Vor zwei Jahren bin ich hier in Deutschland dem Christentum beigetreten. Damit bin ich sehr zufrieden.

Schon im Iran waren Sie als Gymnastiklehrerin tätig. Welche Unterschiede zeichnen sich dabei ab?

Im Iran hatten die Frauen mehr Interesse an den Kursen. Vielleicht lag das aber auch daran, dass die Angebote im Iran begrenzter sind, als hier in Deutschland. Viele haben hier, im Gegensatz zu den iranischen Frauen, orthopädische Probleme.

Wie hat Sie die Gesellschaft hier in Deutschland aufgenommen?

Ich bin in Deutschland sehr zufrieden, weil ich selbst sehr Kontaktfreudig bin. Ich unterhalte mich sehr gern mit Leuten. Daher habe ich hier schnellen Anschluss gefunden.

Welchen Tipp würden Sie den Frauen geben, die mit ihren Problemen zu Ihnen kommen?

Sie sollen nicht zuhause bleiben. Sie sollen raus gehen und Leben. Sie sollen sich gesund ernähren und viel Wasser trinken, einfach Sport machen, Musik hören und Spaß haben.

Vermissen Sie Ihre Heimat?

Ja, ich vermisse meine Familie und meine Freunde. Ein Teil von mir ist noch im Iran.

Was wünschen Sie sich für die Zukunft?

Ich wünsche mir, meinen Beruf als Gymnastiklehrerin weiter machen zu können, damit ich die Probleme von Frauen lösen und mich den Frauen widmen kann. Ich möchte gern in der Gesellschaft nützlich sein. Ich werde mich freuen wenn die Soziale Einrichtungen hier in Köln mir die Gelegenheit für eine Gymnastikkurs geben.

Sie können mich unter Tel Nr.: 0177 79 26 88 7 kontaktieren.

 

Vielen Dank und viel Erfolg

Die Stadtteilmütter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s