Advent, Advent ein Lichtlein brennt

Am Montag, dem 3.12.2012, und damit ein Tag nach dem ersten Advent, kamen unsere christlichen Kolleginnen mit überaus fröhlichen Gesichtern, zwei selbstgemachten und dafür sehr gelungenen Adventskränzen und jeder Menge selbstgebackte Weihnachtsplätzchen zu uns. Sie dekorierten unsere Räumlichkeiten sehr weihnachtlich und dementsprechend mit guter Laune und großer Lust . Dies öffnete uns allen das Gespräch zu der eigentlichen Geschichte und der Tradition des Advents.

Der Advent gilt für die meisten Menschen als die schönste, stillste und ansehnlichste Zeit im Jahr und dient als 4-wöchige Vorbereitung auf Weihnachten, das Fest der Geburt Jesu Christi. Der Name „Advent“ bedeutet übersetzt „Ankunft“. Mit dem ersten von vier Adventssonntagen beginnt das Kirchenjahr und der Weihnachtsfestkreis. Dieser Tag fällt auf das Wochenende nach dem 26. November. Die Menschheit musste damals 400 Jahre auf die Ankunft Christis warten. Diese 400 Jahre deuten symbolisiert auf unsere vier Wochen hin.

Freude auf Weihnachten

Da diese Tradition unentbehrlich ist, feiern die meisten Familien den Advent mit vier Kerzen auf einem aus Tannenzweig gebundenen Adventskranz. Das Backen von Christstollen gehört natürlich dazu, immerhin ist sie das Weihnachtsgebäck mit der längsten Tradition in Deutschland.

Das Adventssingen rundet das nacheinander Anzünden der vier Kerzen noch einmal besonders ab und prägt die Vorbereitung auf den heiligen Abend, dem 24. Dezember!

Advent, Advent,
ein Lichtlein brennt!
Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier,
dann steht das Christkind vor der Tür!

Wir wünschen allen eine wunderschöne Adventszeit und frohe Weihnachtstage !                                                                                                                                                        Adventskranz

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s